• St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau
  • St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau
  • St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau
  • St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau
  • St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau
  • St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau
  • St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau
  • St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau
  • St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau
  • St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau
  • St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau
  • St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau
  • St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau
  • St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau
Banner
© 2017 St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau gGmbH
Am Frankfurter Tor 25, 63450 Hanau
Tel.: (06181) 272 - 0, Fax: (06181) 272 - 626
E-Mail: info@vinzenz-hanau.de

Hygiene

Drucken

"Die Kunst zu heilen kann viele Leiden lindern, doch schöner ist die Kunst,
die es versteht, die Krankheit am Entstehen schon zu hindern."
Max von Pettenkofer (1818 - 1901)

Hygiene im Krankenhaus
Die Krankenhaushygiene ist das Teilgebiet der Hygiene, das sich mit der Feststellung und Untersuchung aller im Krankenhaus auftretenden Infektionen befasst.
Unser wichtigstes Ziel ist die Vermeidung von Krankenhausinfektionen. So legen wir unsere Schwerpunkte auf die Prävention, frühzeitiges Erkennen und konsequente Therapie.
Die Aufgaben der Krankenhaushygiene beziehen sich hauptsächlich auf die im Krankenhaus versorgten Patienten. Der Personalschutz gehört aber, soweit er mit Infektionsrisiken für das Personal im Rahmen der Patientenversorgung verbunden ist, ebenfalls zu den Aufgaben Krankenhaushygiene. Konsequentes Hygienemanagement im unseren Krankenhaus hilft nicht nur dem betroffenen Patienten, sondern dient auch dem Schutz der Mitpatienten und unserem Personal.

Gesetzliche Vorschriften
Die Krankenhaushygiene des St. Vinzenz-Krankenhauses Hanau erfüllt wichtige Funktionen im Rahmen der Qualitätssicherung und ist wesentlich beteiligt an der Umsetzung u. a. des Infektionsschutzgesetzes, des Medizinproduktegesetzes und der Biostoffverordnung. Zudem gibt es umfangreiche Richtlinien des Robert-Koch-Institutes, an denen wir uns orientieren.

Alle Regelungen werden in einem Hygieneplan zusammengefasst. Er stellt eine Leitlinie für unsere Mitarbeiter dar und zielt auf die Sicherstellung eines gleich bleibend hohen Hygienestandards in unseren Krankenhäusern. Verantwortlich für die Freigabe des Hygieneplans ist die Hygienekommission des St. Vinzenz-Krankenhauses, die vom Ärztlichen Direktor geleitet wird. Ihm sind die Hygienefachkraft, zwei Hygienebeauftragte Ärzte und ein extern beratender Krankenhaushygieniker beigestellt.

Um einen kontinuierlichen Informationsfluss und die Umsetzung der getroffenen Regelungen zu gewährleisten, gibt es in allen Bereichen Mitarbeiter, die als dezentrale Hygienebeauftragte fungieren. Mit dieser Kaskade von Verantwortlichen sowie regelmäßigen Schulungen unserer Mitarbeiter sichern wir die Durchdringung aller Bereiche ab, denn nur wenn Hygiene überall wirkt, kann sie erfolgreich sein.

Dazu werden fortlaufende regelmäßige Hygienebegehungen und punktuelle Überprüfungen von hygienisch relevanten Bereichen durchgeführt und es erfolgt eine systematische Dokumentation von Hygienemängeln.

Die konsequent durchgeführte Krankenhaushygiene ist deshalb wichtiger Bestandteil unseres Qualitätsmanagements.

Aufgaben
Aufgabe der Krankenhaushygiene ist es, für Patienten und Mitarbeiter einer möglichen Infektionsgefährdung im Krankenhaus vorzubeugen bzw. eine Infektion sofort zu erkennen und eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Sie umfasst Planung, Durchführung und Kontrolle präventiver Maßnahmen zur Vermeidung nosokomialer Infektionen. Eine wichtige Rolle spielt hier das Ausbruchmanagement unseres Hauses.

Folgende Aufgaben der Krankenhaushygiene werden im St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau wahrgenommen:

1. Mitwirkung bei der Einhaltung der Regeln der Krankenhaushygiene durch:

  • Überwachung aller hygienerelevanten Abläufe in Diagnostik, Pflege und Therapie, der Aufbereitung von Medizinprodukten, der Reinigung und der Lebensmittelherstellung durch regelmäßige Begehungen aller Bereiche des Krankenhauses, routinemäßig und nach Bedarf.
  • Erstellung, Fortschreibung und Überwachung der Einhaltung von Hygiene-, Reinigungs- und Desinfektionsplänen zur internen Qualitätssicherung im Sinne einer ständigen Weiterentwicklung.
  • Erstellung hygienischer Standards für infektiöse Erkrankungen (z.B. Verhalten bei Patienten mit einer Kolonisation/ Infektion mit Methicillin-resistentem Staphylococcus aureus - MRSA, VRE, ESBL, etc.).
  • Überwachung der Ver- und Entsorgung (Sterilgut, Speise, Wäsche und Abfälle). 

2. Mitwirkung bei der Verhütung und Bekämpfung von Krankenhausinfektionen gem. Infektionsschutzgesetz durch:

  • Erfassung und Bewertung nosokomialer Infektionen (Führen einer Infektionsstatistik)
  • Überwachung von Indikator OPs (Teilnahme an der KISS Studie NRZ Berlin)
  • Führen einer Erreger- und Resistenzstatistik

3. Mikrobiologische Überprüfung von Reinigungs-, Desinfektions- und Sterilisationsmaßnahmen und Gerätschaften

4. Schulung und praktische Anleitung des Krankenhauspersonals:

  • Hinweise auf einschlägige Gesetze, Verordnungen, Richtlinien und anerkannte Regeln der Technik
  • Hygiene-Unterricht an der Krankenpflegeschule
  • Fort- und Weiterbildung aller Mitarbeiter und lfd. Unterweisung in Maßnahmen zur Unterbrechung von Infektionsketten, Erkennung und Ermittlung von Infektionswegen und -quellen (z.B. Händehygiene, Maßnahmen zur Infektionsprävention etc.)
  • Beratung von Mitarbeitern bei mikrobiologischen und hygienerelevanten Fragestellungen in Problemsituationen

5. Beratung bei der Beschaffung von Medizinprodukten

6. Beratung bei Bau- und Umbaumaßnahmen

7. Mitwirkung bei der Schädlingsbekämpfung

8. Vor- und Nachbereitung der Hygienekommissionssitzungen

9. Regelmäßige Treffen hausintern im Hygienezirkel

Unser Team
Das St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau verfügt über eine Hygieneabteilung, in der eine ausgebildete Hygienefachkraft sowie hygienebeauftragte Ärzte beschäftigt sind. Auf den Stationen und in den Funktionsabteilungen arbeiten zusätzlich sogenannte Hygieneansprechpartner, die sich um die Umsetzung der Hygienevorschriften vor Ort kümmern.

Die Zusammenarbeit mit dem mikrobiologischen Labor am Klinikum Hanau GmbH, Institut für Krankenhaushygiene und Infektionskontrolle GbR Gießen und öffentlichen Behörden ist sehr eng.

  • Chefarzt Dr. med. Wolfgang Dembowski, Ärztlicher Direktor, Vorsitzender der Hygienekommission und für die Krankenhaushygiene im Gesamtbereich des Hauses verantwortlich
  • Ankica Scheidel, Fachkrankenschwester für Klinikhygiene und Infektionsprävention,  hauptverantwortliche Hygienefachkraft, examinierte Krankenschwester
  • Oberarzt Albert Hofmann, Facharzt für Innere Medizin, Oberarzt Engelberg Spahn, Facharzt für Chirurgie, Hygienebeauftragte Ärzte
  • PD Dr. med. Frank-Albert Pitten, Institut für Krankenhaushygiene und Infektionskontrolle GbR Gießen, Krankenhaushygieniker (extern)

Kontakt
Bei Fragen stehen wir Ihnen telefonisch oder per E-Mail gerne zur Verfügung.
Ankica Scheidel, Hygienefachkraft
Telefon: 06181 /272-439
E-Mail: hygiene@vinzenz-hanau.de

Marijan_web
Ankica Scheidel, Hygienefrachkraft