Informationen für Schwangere und werdende Eltern

Drucken

Information für Schwangere und werdende Eltern
Aktuelle Corona-Regelungen (Stand: 13.04.2021)

Liebe Schwangere und werdende Eltern,

es sind besondere Zeiten und es ist uns wichtig, Ihnen bei allen Einschränkungen dieser Zeit zu versichern, dass es uns ein großes Anliegen ist, Ihr Geburtserlebnis zu einem schönen und einzigartigen Ereignis werden zu lassen, damit der Start in Ihr Familienleben harmonisch beginnt.

Dennoch möchten wir Sie um Verständnis bitten, dass wir besondere Vorkehrungen treffen müssen, um Sie und unsere Mitarbeiter zu schützen und die Verbreitung von Covid-19 weiter einzudämmen.

Wenn das geburtshilfliche Team den Beginn der Geburt feststellt, d.h. Wehentätigkeit, die zur Muttermundöffnung führt, darf der Vater oder eine andere gesunde Bezugsperson die Gebärende im Kreißsaal begleiten. Dies erfolgt immer nach individueller Absprache mit der betreuenden Hebamme.

Dabei ist es wichtig, dass die Begleitperson eine gesunde, symptomfreie Person ist, die keinen Kontakt mit Corona-Erkrankten in den zurückliegenden drei Wochen hatte. Ein Verlassen des Kreißsaales ist in dieser Zeit aber leider nicht erlaubt.

Diese Bezugsperson darf die frischgebackene Mutter täglich für eine Stunde von 15:00 bis 18:00 Uhr (letzter Einlass 17:00 Uhr) auf der Wochenstation besuchen. Hier gelten die allgemein vorgeschriebenen Abstands- und Hygieneregeln sowie das Tragen von Mund-Nasen-Schutz, den Sie bitte selbst mitbringen. Sollten Sie keinen haben, können Sie diesen zum Selbstkostenpreis bei uns erwerben.

Wichtig: Im Zimmer darf nur ein Besucher sein. Bitte vereinbaren Sie daher einen Termin mit den Mitarbeitern der Wochenstation.

Zudem wird das Nutzen eines Familienzimmers ermöglicht, sofern sich die Begleitperson, die bei der Geburt dabei war, überwiegend dort aufhält. Es ist nicht gestattet diesen Bereich zu verlassen.

Für Kinder gilt weiterhin Besuchsverbot.

Zudem gelten auch im Familienzimmer die zuvor beschriebenen Hygieneregeln.

Weitere Informationen zu COVID-19-Infektionen in Schwangerschaft, bei Entbindung und in der Neugeborenenperiode finden Sie in unserem Flyer.

WICHTIG : Sollten Sie sich krank fühlen oder sollte bei Ihnen der Verdacht auf Covid-19 bestehen, verzichten Sie bitte darauf direkt zu uns zu kommen, sondern melden Sie sich telefonisch in der Ambulanz. Das Team bespricht dann eine individuelle Lösung mit Ihnen!

Tel. der Ambulanz: (06181) 272-340

Virtuell können Sie sich vorab ein Bild unserer Kreißsäle "Strudel", "Pusteblume" und "Liane" machen oder kommen Sie mit auf eine Kreißsaal Führung mit unserer Hebamme Annett Richter:



Anmeldung zur Geburt

Die Anmeldung zur Geburt ist bis vorraussichtlich einschließlich 16. Mai ausschließlich telefonisch möglich. Ab dem 17. Mai ist auch eine persönliche Anmeldung in unserem Krankenhaus möglich. Dazu müssen Sie 30 Minuten vor Ihren Termin in unserem Haus sein und einen Corona-Schnelltest durchführen lassen.

Es ist uns wichtig, dass Sie die Möglichkeit bekommen, sich für die Geburt bei uns anzumelden.

Unter der Nummer des Kreißsaal-Infotelefons, erhalten Sie, während der Infozeiten, einen Termin für eine telefonische Geburtsanmeldung.

Tel.: (06181) 272-482 zu folgenden Zeiten:

Mo:      11:00-14:00 Uhr
Di:       13:00-14:30 Uhr
Do:      16:00-18:00 Uhr

Informationsangebot Aufklärungsbögen

Hier können Sie sich die Aufklärungsbögen „pdfGeburtshilfliche Maßnahmen “ & „pdfRegionalanästhesie oder Narkose“ vorab als Muster anschauen. Wichtige Hinweise:
Bitte füllen Sie die Musterbögen nicht aus. Die Musterbögen dienen Ihrer unverbindlichen Information – damit erfüllen wir den Wunsch vieler werdender Eltern, diese vorab einsehen zu können.
Die tagesgenaue Aktualität der Bögen können wir nicht gewährleisten. Die zur Ansicht eingestellten Musterbögen sind rechtlich nicht Bestandteil Ihrer Aufklärung.
Die rechtsgültige Aufklärung erfolgt hier vor Ort im Rahmen eines persönlichen Gespräches, für das wir den am jeweiligen Tag gültigen Bogen hier vor Ort ausdrucken und mit Ihnen besprechen.

Pränatalsprechstunde / weiterführende Untersuchungen

Wenn Sie bereits einen Termin für die Pränatalsprechstunde in unserer geburtshilflichen Ambulanz haben, findet dieser weiterhin statt. Sollte sich dies ändern, werden Sie informiert. Dies gilt auch für weiterführende Untersuchungen (z.B. CTG, Ultraschall).

Schwangere mit Verdacht auf - oder gesicherter Covid-19 Infektion

Sollte bei Ihnen ein Verdacht auf eine Covid-19 Infektion bestehen, oder Sie bereits positiv getestet worden sein, werden Sie von unserem Schleusenzelt auf eine der bereits eingerichteten Isolierstationen für Covid-19 geleitet. Dort dürfen Sie leider keinen Besuch empfangen, um die Ansteckungsgefahr möglichst gering zu halten.

Zur Entbindung steht ein separater Kreißsaal zur Verfügung.

Storchenlandeplätze (Parkplätze)

Unsere Storchenlandeplätze stehen Ihnen nach wie vor auf dem Parkplatz vor dem Haupteingang zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass dort aus Platzgründen für max. 3 Std. geparkt werden darf.

WICHTIG: Unser Haus darf nur mit Mundschutz betreten werden.

Kurse und Informationsveranstaltungen

Eltern-Info-Abende, Kreißsaalführungen, Stillcafé sowie alle anderen Veranstaltungen unseres Hauses sind zunächst bis auf weiteres abgesagt.

Einige Kurse wie Geburtsvorbereitung und Rückbildungsgymnastik bieten wir derzeit online an. Bitte informieren Sie sich auf unserer Homepage unter http://www.vinzenz-hanau.de/veranstaltungen/kursangebot-geburtshilfe

Außerdem findet jeden ersten Donnerstag im Monat um 17:00 Uhr ein Info-Abend für werdende Eltern in einem Live Stream auf unserer Facebook Seite statt.

Vielen Dank für Ihre Vertrauen in unser Haus und für Ihr Verständnis!

Ihre Teams der Abteilungen Gynäkologie, Kreißsaal und Wochenstation